BankenRanking 2017: Retten Sie Ihre Euros JETZT!

Geldsystem vor dem Fall

Die täglich neuen Hiobsbotschaften zur Euro- und Bankenkrise offenbaren, dass der Zusammenbruch des „Kartenhauses Weltfinanzsystem“ und damit die Vernichtung aller Geldvermögen bereits im Gange ist. Das Ende des Papiergeldsystems ist nur noch eine Frage der Zeit.

Was können Sie tun?

1.

Geld weder zu einer lokalen, kleinen, noch zu einer großen nationalen oder internationalen Bank transferieren – ziehen Sie es im Gegenteil weitgehend ab!

2.

Ob dann das unter eigener Kontrolle stehende (Geld-)Vermögen in Realitäten, Edelmetallen, Edelsteinen, Kunst oder sonstigen Sachwerten (dazu zählen auch Aktien!) oder auch in immateriellen Werten angelegt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Eine gewisse Streuung wird zu empfehlen sein, die einzelnen Schwerpunkte sind Ihrer persönlichen Vorliebe überlassen.

3.

Fazit: Unentbehrlich ist eine Bankverbindung nur in Form eines Girokontos zur Erledigung der laufenden Zahlungsverpflichtungen und als täglich verfügbare Barreserve. Bei tiefergehenden Fragen empfiehlt sich hier nachzusehen:

BankenRanking GeldTipp

Das BankenRanking erscheint 2017  schon zum drittenmal in Folge. Es basiert auf den Kriterien Unabhängigkeit, Sicherheit sowie Ertragskraft und berücksichtigt auch die zunehmenden Risiken aus den Kreditinstitutsverbünden. Diese Kriterien werden gleichwertig im Verhältnis des Gesamtdurchschnittes aller österreichischen Banken gewichtet, um ein möglichst objektives Ergebnis zu gewährleisten. Über die Jahre zeigt sich, dass eher kleine Banken top-klassiert sind, während namhafte Großinstitute die hinteren Ränge belegen.

Offen gelegt: Wer macht das BankenRanking? Stecken Profitinteressen dahinter? Die Antwort: Initiator des BankenRanking ist der Verein WienerWende – ein Zusammenschluss von Bürgern, welche in Staat und Gesellschaft nach dem Rechten sehen. Der Verein finanziert sich ausschließlich durch seine Mitglieder und bezieht keine Unterstützung von öffentlichen Stellen oder Interessengruppen. Sein ‚Geschäftsmodell‘ ist einfach: Hilfe zur Selbsthilfe.

BankenRanking  Antwort auf meine Geldfragen

Zur GeldTipp-Analyse
Details besser verstehen Fragen & Antworten
Wie es um Ihre Bank steht verrät auch 2016 das BankenRanking

„Gott hilft denen, die sich selbst helfen.“
Benjamin Franklin, (1706 – 1790), US-amerikanischer Staatsmann, Naturwissenschaftler und Schriftsteller
Über den Autor
Joe Ofenböck ist Initiator des BankenRankings und Geschäftsmann in Wien.

Kommentar einfügen ...

*

captcha *